Hauptversammlung des Vereins Muttersprache am 25.1.2019

Verein „Muttersprache“: Hauptversammlung und Festvortrag 25.1.2019

Den Vereinsmitgliedern Rede und Antwort zu stehen, über Anstrengungen, Erfolge und Rückschläge zu berichten und schließlich die Weichen für ein neues Arbeitsjahr zu stellen – das sind die Aufgaben der jährlichen Hauptversammlung. Beim Verein „Muttersprache“ folgt traditionell als Höhepunkt des Abends ein Festvortrag. Dazu hatten wir heuer Herrn Dr. Tomas Kubelik, Erfolgsautor und Lehrer am Stiftsgymnasium Melk, als Redner eingeladen. Er zerzauste eindrucksvoll und überzeugend die Art und Weise, wie derzeit der Literaturunterricht unter den Teppich gekehrt wird, und zeigte die Folgen für Gesellschaft auf.

Zuvor konnte der Vereinsvorstand über ein wirtschaftlich besonders erfolgreiches Jahr 2018 berichten. Trotz vieler altersbedingter Abgänge konnte der Mitgliederstand wieder erhöht werden, aber auch für die Zeitschrift fanden sich zusätzliche Mitarbeiter. Besonders erfreulich ist die hohe Spendenfreudigkeit bis hin zu zahlreichen Fördermitgliedschaften, wodurch das Maß an Zufriedenheit mit Inhalt und Gestaltung der Wiener Sprachblätter zum Ausdruck kommt.

Dem neu gewählten Vorstand gehören an:

Obmann und Stellvertreter: Dieter Schöfnagel, Dr. Annelies Glander, Mag. Manfred Richter; weiters: Gerhard Fuchs, Robert Wolfgang Böhm, Franz Tomek, Helga Strecker, Mag. Jeanette Kleedorfer, Marina Julia Krispl BA BA, Dr. Mag. Helmut Noll, Hofrat Mag. Michael Duschanek, Dr. Konrad Binder und Botschafter i.R. Dr. Oswald Soukop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.